Home ANIMALS Pitbull sah die Freiwilligen klagend an: Sie bat darum, ihre Babys zurückzugeben,...

Pitbull sah die Freiwilligen klagend an: Sie bat darum, ihre Babys zurückzugeben, die auf ihre Mutter warteten

Berührende Geschichten wie diese passieren dank freundlicher Menschen. Eines Tages rief eine gutherzige Anwohnerin den Tierrettungsdienst an und teilte mit, dass eine Pitbullhündin seit mehreren Tagen an demselben Haus vorbeilief, offenbar auf der Suche nach ihren Welpen.

Freiwillige Helfer kamen an und sahen das arme Tier mit herausgeschütteten Brüsten. Die Hündin war dünn und sah ein wenig ängstlich aus, zeigte aber keine Aggression und lief sofort auf die Menschen zu.

Das Tier schaute die Freiwilligen mitleidig an, als würde es um die Rückkehr seiner Babys bitten. Sie führte die Retter zu dem Haus, in dem sich die Jungtiere befanden.

Wie sich herausstellte, war der Besitzer des Tieres im Gefängnis, und die Bewohner des Hauses versicherten, dass sie die Hündin versorgten und fütterten. Die Retter glaubten jedoch nicht, was ihnen erzählt wurde, denn die Hündin war dünn und abgemagert, und ihre Babys waren offenbar mehrere Tage lang nicht gefüttert worden.

Die Welpen wurden den Freiwilligen nicht gegeben, und sie brachten die Pitbullmutter ins Tierheim. Später kamen die Retter mit einem Mädchen wieder zum Haus, das die Welpen mitnehmen konnte. Die Babys wurden ins Tierheim zu ihrer Mami gebracht.

Auf dem Video können Sie sehen, mit welcher Freude sie ihren Babys begegnet ist.

Wie schön, dass diese Geschichte ein glückliches Ende hat und die Mutter wieder mit ihren Babys vereint

Quelle: lemurov.net

Previous articleHund, der von Auto angefahren und auf der Straße zurückgelassen wurde, lernt wieder laufen
Next articleDer Förster hatte Mitleid mit der Wölfin, die bettelnd zu ihm kam: Ein paar Tage später kam ein Rudel Wölfe mit Dankbarkeit zu dem Mann

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here