Home Tierwelt Ein Mann erschrak, als sich ein Bär seinem Hund näherte: Er zog...

Ein Mann erschrak, als sich ein Bär seinem Hund näherte: Er zog sich zurück, um zu warten, bis sich die Situation geklärt hatte

Ein Fotograf filmte sein Schlittenhundegespann im weiten Eis des hohen Nordens, als sich große Eisbären dem Gespann aus der Bucht näherten. Der Mann musste nur zur Seite treten und die weitere Reaktion der Tiere mit der Kamera filmen, aber er bemerkte sofort, dass die Bären nicht feindselig waren.

Brian Lydoon ist kein Neuling im hohen Norden und hat schon seit langem einen Schlittenhund.

Der Mann kennt seine Hunderassen gut – er wusste, dass nordische Schlittenhunde furchtlos sind und selten zurückweichen, selbst wenn sie mit größeren Tieren konfrontiert werden.

In diesem Fall war es eher ein Nachteil: Der Hund konnte weglaufen, blieb aber ruhig stehen und wartete auf den Bären.

Und er verhielt sich, zur Überraschung des Fotografen, überhaupt nicht wie ein Raubtier. Der Bär näherte sich dem Hund und legte sich auf die Seite, als ob er ihn zum Spielen einladen würde.

Für die nächsten 10 Minuten nahm Lajdun seine Augen nicht von der Kamera – der Hund und der Eisbär spielten wie alte Freunde.

Der Eisbär blieb die ganze Zeit über ruhig. An einem Punkt legte er seine Pfote auf den Kopf des Hundes, der Größenunterschied wurde noch deutlicher

Schließlich wanderten die Eisbären einfach zurück in Richtung Bucht. Der Fotograf sammelte die Hunde ein und eilte ebenfalls nach Hause.

Quelle: trendymen.com

Previous articleAm Flughafen riss sich der Hund von seinem Besitzer los und stürzte sich auf einen Fremden, genau das, worauf der Mann wartete
Next articleEin freundlicher Mann nahm ein Kätzchen auf und heilte es, das bei einem Brand verletzt wurde

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here